ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:16 Uhr

Eine Frage des Typs
Welche Haarfarbe Ihnen am besten passt

Kaum ein Thema wird unter Frauen so kontrovers diskutiert wie das Färben der Haare. Während der Anteil der Frauen, die natürliche Haarfarben favorisieren, kontinuierlich zurückgeht, wächst die Gruppe der Befürworterinnen. Damit wird die Debatte ins Detail verlagert, denn es muss nun geklärt werden: Welche Haarfarbe passt zu mir?

Wie Sie Ihre passende Haarfarbe finden

Drei von vier Frauen sind überzeugt, dass sie ab und an ihren Look verändern müssen und diesen Effekt idealerweise mit dem Färben der Kopfhaare erreichen. Experten raten, eine Haarfarbe zu wählen, die perfekt zum Typ passt. Über diesen Rat hinaus ist die Fachwelt allerdings in verschiedene Lager gespalten. Die einen empfehlen, die geeignete Haarfarbe nach dem Farbtyp auszuwählen, während die anderen dazu anregen, die eigene Persönlichkeit in den Mittelpunkt der Auswahl zu stellen.

Letztere raten Frauen, die natürliches Erscheinungsbild bevorzugen, nicht wesentlich von der eigentlichen Haarfarbe abzuweichen, also maximal zwei Stufen dunkler oder heller. Wenn Frauen hingegen auffallen wollen, sind der Fantasie beim Haare-Färben keine Grenzen gesetzt.

Die Auswahl nach Farbtyp basiert in erster Linie auf Unterscheidungen der Hautfarbe und kennt vier nach den Jahreszeiten benannte Kategorien. Eine leicht bläuliche Gesichtshaut weist demnach auf einen kühlen Unterton sowie die Farbtypen Sommer und Winter hin. Eine eher gelblich schimmernde Haut wird als warmer Teint eingeordnet, empfohlen werden hierbei die Farbtypen Frühling und Herbst. Über diese Grundregeln hinaus gibt es jedoch viele individuelle Details wie Länge und Stärke des Haars zu beachten, letztlich ist das Färben der Haare eine Frage des Geschmacks.


Selber färben oder zum Friseur gehen?

Einschlägige Webseiten animieren zum Selbstkolorieren, es sei denn, jemand ist sehr unsicher oder hat keinerlei Erfahrung mit dem Haare-Färben. Grundsätzlich wird die Do-it-yourself-Lösung von mehreren Vorteilen begleitet. Termine oder lange Wartezeiten beim Friseur entfallen, die Eigeninitiative ist deutlich preiswerter. Tipps zum gelungenen Kolorieren gibt jeder seriöse Anbieter.

Haarfarbe online bestellen und sich für Zahaira entscheiden bedeutet, auf ein facettenreiches Portfolio mit hochwertigen Salon Haarfarben, Pflanzenfarben sowie Artikel zur Farbkorrektur oder Auffrischung zuzugreifen. Das Unternehmen berät seine Kundinnen telefonisch und verfügt zudem deutschlandweit über stationäre Niederlassungen.


Wie Sie Ihren Typ einfach herausfinden können

Zur schnellen Bestimmung des individuellen Typs benötigen Sie Tageslicht, einen Spiegel sowie ein silberfarbenes Tuch und ein goldfarbenes Gegenstück. Halten Sie beide Tücher abwechselnd an Ihr Gesicht und achten Sie dabei auf Ihre persönlichen Eindrücke. Meinen Sie, mit dem silbernen Tuch besonders frisch und gesund auszusehen, entsprechen Sie den Farbtypen Sommer und Winter. Entsteht der Eindruck beim goldfarbenen Tuch, sind Sie ein frühlingshafter oder herbstlicher Typ.


Welche Haarfarben die Experten den einzelnen Typen zuordnen

Frühlingstypen sollten dunkle Haarfarben meiden und stattdessen warme helle und mittelbraune sowie goldblonde und kupferne Farbtöne wählen. Als Frau mit bronzefarbenem Teint und braunen Augen sind Sie mit herbstlichen Farbtönen wie warmes Braun oder Blond gut beraten. Ihnen raten die Experten nicht zu aschfarbener Kolorierung. Aschblond, Platinblond oder Rot passt zum Sommertyp mit rosigem Teint und bläulichem Hautunterton. Dem stehen goldene, warme Farben weniger zu Gesicht. Aschige und dunkle Töne passen aus Sicht der Fachleute vorzüglich zum Wintertyp mit sehr heller Haut und bläulichem Unterton.