ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:18 Uhr

Modetrends für den Sommer 2019

Nach den kühlen Temperaturen des Winters und dem wechselhaften Wetter des Frühlings steht endlich der Sommer vor der Tür. Es wird wieder Zeit für luftige Kleider, florale Prints und fröhliche Pastellfarben.

Die Trendfarbe des Jahres ist Living Coral und zeigt sich in farbenfrohen Tönen von leuchtendem Orange über knalliges Pink bis hin zu starkem Rot. Außerdem bringen süße Candyfarben wie Gelb, Grün und Blau Abwechslung und Farbe in den Kleiderschrank. Die neuen Lieblingsfarben werden entweder pur oder im wagemutigen Mix getragen. Beim Thema Muster sind vor allem Streifen und Punkte weiterhin auf dem Vormarsch. Lange Maxikleider in Polkadots und gestreifte Tops im Marine-Look sind das perfekte Outfit für einen Segelausflug auf dem Meer. Zu den zeitlosen Modetrends für den Sommer zählt der Animalprint, der dieses Jahr als Schlangenmuster in den unterschiedlichen Farbtönen angesagt ist. Zarte Farben ergänzen auffällige Kleidungsstücke mit ungewöhnlichen Mustern.

Modische Silhouetten für den Sommer

Der Boho Hippie Chic entwickelt sich zum Klassiker und zeigt sich verspielt und weiblich mit Volants und Röcken in allen Formen und Längen. Wer sportliche Silhouetten bevorzugt, für den sind lässige Anzüge und Cargo Hosen genau richtig. Jumpsuits stellen eine modische Alternative zum Kleid dar. Für die kühlen Abendstunden im Sommer bietet Denim in allen Variationen einen willkommenen Schutz. Die Jeansjacke passt hervorragend zum Sommerkleid und wärmt den Körper, wenn sich die Sonne verabschiedet. Trendbewusste Damen und Herren tragen Dark Denim, entweder nur ein Kleidungsstück oder als komplettes Outfit im All-over-Denim. Auf dem Vormarsch ist der Acid-Wash Look, dabei handelt es sich um eine hell verwaschene und unregelmäßig ausgeblichene Jeanssorte. Zu den weiteren Stilrichtungen für diesen Sommer zählen Batik-Muster, die in allen Farben des Regenbogens die Laufstege der tonangebenden Designer erobern. Auf diese Weise lässt sich eine Portion bunte Extravaganz in die Sommermode integrieren. Enge Radlerhosen erleben ein Revival und betonen sportlich den Körper. Elegante Anzüge, Blazer und Westen bringen die nötige Ernsthaftigkeit und ermöglichen einen bürotauglichen Look. Außerdem zählen segeltaugliche Overalls sowie Fischerhüte, die beispielsweise bei Hutshopping zu finden sind, zu den angesagten Accessoires. Hüte sind nicht nur eine Zierde, sondern überzeugen mit einem UV-Schutz, welcher den Kopf vor der prallen Sommerhitze behütet. Dank monochromer Farbgebungen ergeben sich vielseitige Kombinationsmöglichkeiten mit der restlichen Garderobe.

Prints und Muster in kunterbunten Farbtönen

Bei den Prints stehen abstrakte, florale, grafische, kitschige und tierische Muster zur Auswahl. Der kunterbunte Mix fällt auf und ist vor allem für wagemutige Fashion-Experten geeignet. Wer es eher subtil mag, der wählt nur ein auffälliges Accessoire oder Kleidungsstück aus. Dagegen ergeben mehrere Musterteile ein außergewöhnliches Outfit, welches nicht zu übersehen ist. Heutzutage gibt es keine strikten Styling-Regeln mehr, erlaubt ist, was gefällt. Dieser Trend setzt sich bei den Hüten und Schuhen fort, Sorbet-Farben und Streifen dominieren diesen Bereich der Sommermode. Verspielte Details und zarte Riemchen ergänzen den Boho Hippie Chic und runden das Outfit harmonisch ab. Dagegen bringt Metallic beim Sommerschuh einen interessanten Kontrast zum Jeans-Look. Offene Sandalen zaubern ein schönes Bein und betonen die Füße. Außerdem lässt sich das Schuhwerk passend zur Kopfbedeckung aussuchen. In Kombination mit luftiger Sommermode wird der Träger auf diese Weise vor Überhitzung geschützt.

Mehr zum Thema: Die neue lange Bademode