Welche sind die wichtigsten Stile im Jahr 2019? Worauf sollte der Mann von Welt auf keinen Fall verzichten? Wie lässt sich diese Mode am besten kombinieren? All diese Fragen sollen hier beantwortet werden.

1. Weite Hosen sind wieder da

Es ist mehr oder weniger das Comeback des Jahres: extraweite Baggy-Pants. Die wörtlich übersetzt "ausgebeulten" Hosen werden heute in der Taille getragen. Das unterscheidet sie maßgeblich von den Beinkleidern, die bereits in den 1990ern die Laufstege dominierten. Wichtig zu beachten: Je weiter das Hosenbein, desto schmaler geschnitten sollte das Oberteil sein. Weite Shirts können einfach in den Bund gesteckt werden. Das sorgt für harmonische Proportionen.

2. Jeans-Trend Raw Denim

Tiefblaues Denim dominiert gerade die Jeans-Welt. Während in den letzten Jahren besonders die sogenannten "destroyed" oder "used"-Looks im Trend lagen, sind es dieses Jahr dezentere und vor allem unbehandelte Jeans-Stoffe. Egal ob klassisch als Hose, als Hemd oder als Jacke - Jeans-Stoffe bleiben 2019 auch der Männerwelt erhalten. Dieses Jahr wieder gerne gesehen: Der All-Over-Jeans-Look. Dank dem dezenten dunkelblau wirkt dieser extrem elegant.

3. Das Comeback der Polo-Shirts

Bereits im letzten Jahr hatte es sich schon angekündigt. 2019 ist dieser Männer-Mode-Trend absolut nicht mehr wegzudenken: Das einstmals als spießig abgetane Polo-Shirt ist wieder da. Allerdings wird es 2019 ganz anders getragen. Alle Knöpfe sollten geschlossen, der Kragen stilvoll nach unten geklappt werden. In etwa so wie in den 1950er Jahren - elegant und als moderner Dandy. Wichtig hierbei: Der Verzicht auf auffällige Logos, sonst wirkt der Look eher prollig. Wunderbar lassen sich die leichten Shirts mit Chino-Hosen und Sneakern oder auch zum Sakko und Lederschuhen kombinieren. Von lässig bis chic, hier ist für jeden Typ Mann etwas dabei.

4. Ein Dauerbrenner: Karo-Hemden

Manche Dinge kommen einfach immer wieder. So auch das klassische Karo-Hemd. Egal ob als elegantes Hemd, wie diese hier, oder als altbekanntes Holzfäller-Hemd, mit dieser Oberbekleidung liegen modebewusste Herren 2019 wieder voll im Trend. Diese Version lässt sich gewohnt lässig oder casual-chic stylen. Zusammen mit einem Rollkragen-Pullover geht das schwere Karo-Hemd zudem noch als Jacken-Ersatz durch.

5. Der Ugly-Sneaker-Trend

Auch dieser Style schafft es mit ins neue Jahr: Der sogenannte Ugly-Sneaker-Trend. Hierbei werden bewusst die Grenzen des guten Geschmacks übertreten. Klobige Turnschuhe brechen mit den Gesetzen der Modewelt und stehen für Lässigkeit und eine gute Portion Selbstironie. Gezielte Stilbrüche sind das Stichwort. Kombiniert mit einer der ebenfalls angesagten dunklen Jeans wirken sie modern. Zu viel sind sie allerdings zu einer Jogginghose.

6. Der Athleisure-Trend bleibt

Die altbewährte Jogginghose, von der Karl Lagerfeld zunächst wenig begeistert war, ist auch 2019 aus der Männer-Mode-Welt nicht wegzudenken. Dabei werden Sportswear-Teile mit klassischen Kleidungsstücken wie Shirts oder Hemden kombiniert. Stilbrüche sind wichtig, sonst kippt der Athleisure-Trend hin zur Nachlässigkeit. Gute Beispiele hierfür sind:

Die geschlossene Trainingsjacke statt einem Hemd unter dem formellen Anzug.

Sweat-Pants zum eleganten Mantel.

Hier ist eigentlich so gut wie alles erlaubt, solange das Outfit signalisiert, dass man(n) sich bewusst dafür entschieden hat.

7. Trendfarben 2019

Neben dem bereits genannten denim-blau wird es in der Mode-Welt der Herren 2019 bunt: Orange ist DIE Trendfarbe schlechthin, stellen die Experten von Pantone fest. Viele Marken setzen aktuell auf die knallige Farbe - dezent kombiniert setzt sie leuchtende Akzente. Wunderbar zur Geltung kommt der Ton getragen in nur einem Kleidungsstück. Dazu passen diese Farben, die auch 2019 die Modewelt dominieren:

- Grau
- Khaki
- Weiß