| 15:46 Uhr

Fliegen mit Kindern – So starten Sie stressfrei in den Familienurlaub

Mit diesen Tipps können Sie sich auf einen stressfreien Start in den Familienurlaub freuen.
Mit diesen Tipps können Sie sich auf einen stressfreien Start in den Familienurlaub freuen. FOTO: © Andres Rodriguez - Fotolia.com
Der langersehnte Urlaub mit der ganzen Familie steht vor der Türe. Jetzt heißt es: Unterlagen sortieren, Sachen packen und bloß nichts für die Kinder vergessen! Wie Sie mit dem Nachwuchs stressfrei reisen, zeigen Ihnen die folgenden Tipps.

Richtig Packen

Wer kennt das nicht: Man bereitet sich auf den Urlaub vor, legt all die vermeintlich lebensnotwendigen Dinge heraus, die man gerne mit den Urlaub nehmen möchte und stellt fest - es ist wieder einmal viel zu viel. Daher sollten Sie sich gerade beim Packen für den Familienurlaub auf das Wesentliche beschränken. Lieber eine Tube Reisewaschmittel mitnehmen, als die 20 Kilogramm pro Reisegepäck zu überschreiten und teuer draufzuzahlen. Als Gepäck wählen Sie am besten einen geräumigen Hartschalenkoffer. Beispielsweise finden Sie eine große Trolley Auswahl bei  Picard . Die schicken Rollkoffer haben einen entscheidenden Vorteil: Sie sind locker mit einer Hand zu transportieren. So haben Sie immer eine Hand frei, um sie Ihrem Kind zu reichen.

Vorher Einchecken

Wenn alle Sachen gepackt sind, heißt es als nächstes: Einchecken. Viele Airlines bieten für Familien einen Vorabend-Check-In an. Das bedeutet, dass Sie Ihr Reisegepäck schon am Abend vorher am Flughafen abgeben können. So sparen Sie Zeit und Nerven am Reisetag. Sollte die Gepäckabgabe am Tag vorher nicht möglich sein, können Sie zumindest schon einmal die Personen online einchecken. Drucken Sie über den Online-Check-In Ihre Bordkarten vorab aus, und wählen Sie Ihre Sitzplätze. Mit Kindern bieten sich Plätze in den vorderen Reihen an. Kleine Kinder mit viel Bewegungsdrang platzieren Sie in der Mitte zwischen Mama und Papa. Kinder im Grundschulalter und darüberhinaus favorisieren die Fensterplätze.

Spielzeug im Handgepäck

Im Handgepäck sollten Sie die wichtigsten Dinge griffbereit haben: Reiseunterlagen, Pass, Geldbörse und Ihr Smartphone. Zudem darf auf keinen Fall das Lieblingsspielzeug Ihres Kindes fehlen. Denn für Kinder kann ein mehrstündiger Flug sehr langweilig werden. Ablenkung ist hier unerlässlich! Eventuell sollten Sie ein neues Buch, Spiel oder Kuscheltier einpacken, das die Aufmerksamkeit lange auf sich zieht. Auch die Kuscheldecke oder eine warme Jacke zum Überziehen darf nicht fehlen. Denn häufig kann es im Flugzeug durch die Belüftung etwas kühl werden. Kleidung zum Wechseln dabeizuhaben, schadet bei kleinen Kindern nicht. Um den schmerzhaften Druck auf die Ohren bei Start und Landung auszugleichen, sollten Sie bei Kleinkindern einen Schnuller oder eine Flasche mit Sauger dabeihaben. Das Nuckeln daran gleicht den Druck. Bei Älteren Kindern bieten sich Gummibärchen oder Kaubonbons an.

Essen und Trinken

Auf Langstreckenflügen und teilweise auch auf kürzeren Strecken werden Fluggäste mit ausreichend Essen versorgt - auch die Kleinen. Bei einigen Fluglinien kann ein Kinder-Menü vorbestellt werden. Ob es Ihrem Kind schmeckt, wissen Sie vorher leider nicht. Daher sollten Sie immer auch eine Kleinigkeit zu essen dabei haben, die Ihr Kind sicher mag. Ein hungriges Kind im Flugzeug ist nämlich nicht sehr empfehlenswert. Auch ausreichend zu trinken sollten Sie für den Nachwuchs einpacken, da die Luft im Flugzeug sehr trocken ist. Durch den ungewohnten Höhenunterschied leiden Kinder häufiger unter Kreislaufproblemen. "Viel trinken!" lautet daher das Motto.