2018 begann ich mich intensiver mit Brettspielen zu beschäftigen. Und mindestens seitdem führt “Gloomhaven” die Liste “Bestes Brettspiel” bei BoardGameGeek.com an. Obwohl es mich stets in den Fingern kitzelte, habe ich mir nie die 10 Kilogramm schwere Spielbox zugelegt. Die Gründe dafür sind vor allem die lange Spielzeit (es gibt über 90 Kampagnen zu entdecken mit einer Spielzeit von jeweils 60 bis 120 Minuten - das nenne ich eine Langzeitbindung!), die überdimensionale Größe der Box und der hohe Preis von etwa 150 EUR.
Obwohl Gloomhaven ein phänomenales Spielgefühl und eine fantastische Welt versprach, blieb ich dem Universum fern. Bis jetzt!
Denn Spieleautor Isaac Childres hat sich die Kritikpunkte zu Herzen genommen und unter dem Namen “Die Pranken des Löwen” eine einsteigerfreundliche Variante seines Bestsellers veröffentlicht.
Boxvergleich: So groß ist Gloomhaven aus dem Jahr 2017 und so handlich ist der kleine Ableger "Die Pranken des Löwen” aus dem Jahr 2020
Boxvergleich: So groß ist Gloomhaven aus dem Jahr 2017 und so handlich ist der kleine Ableger “Die Pranken des Löwen” aus dem Jahr 2020
© Foto: Marcus Scheib

Darum geht´s in “Gloomhaven - Die Pranken des Löwen”

Gloomhaven ist eine Hafenstadt, die sich in einer Fantasywelt befindet. In dieser Stadt leben Lebewesen unterschiedlichster Art, mal mehr mal weniger friedlich miteinander. Vier dieser Lebewesen arbeiten zusammen als ein Söldnertrupp und erledigen für Geld jeden kleineren oder größeren Auftrag. Das Zuhause unserer Söldner ist die Taverne “Zum Schlafenden Löwen”.
Müde und hungrig ist der Söldnertrupp in "Gloomhaven - Die Pranken des Löwen”, als sich ihnen eine Bande Straßenräuber in den Weg stellt
Müde und hungrig ist der Söldnertrupp in “Gloomhaven - Die Pranken des Löwen”, als sich ihnen eine Bande Straßenräuber in den Weg stellt
© Foto: Marcus Scheib
Eines Tages kehrt unser Trupp erschöpft und hoffnungslos von einem scheinbar erfolglosen Auftrag zurück als sich ihnen eine Bande von Straßenräubern in den Weg stellt.

Dieser kleine Zwischenfall wird unsere Helden immer Tiefer in ein düsteres Geheimnis ziehen und auf die Spur eines mysteriösen Kultes bringen.

So wird Gloomhaven - Die Pranken des Löwen gespielt

Zu Beginn der ersten Partie wählt sich jeder Spieler einen Charakter und nimmt sich dessen Miniatur und das dazugehörende Spielmaterial. Jeder Charakter wird sich im Laufe des gesamten Spiels verändern, stärker werden und sich abhängig von Entscheidungen des Spielenden entwickeln. Diese Veränderungen werden vor allem durch das Fertigkeitskarten- und das Modifikations-Deck gesteuert.
Youtube

Youtube Spielüberblick in nur 1Minute!

Sobald alle Spielenden ihre Helden gewählt haben, wird das erste Szenario im Abenteuerbuch aufgedeckt. Nach dem Vorlesen des Prologs kann die erste Partie auch schon losgehen.
Jedes Szenario in “Gloomhaven - Die Pranken des Löwen” ist in Runden aufgeteilt. Zu Beginn des Spiels hat jeder Spielende alle seine Fähigkeitskarten auf der Hand. Diese Karten bestimmen, welche Aktionen von den Spielfiguren ausgeführt werden. Wie wird sich der Charakter bewegen? Welche Attacke ausführen? Jede*r Spielende*r wählt zu Beginn einer Runde 2 Karten aus. Beide Karten haben 2 Aktionen und einen Initiativwert.
Auch für die Gegner wird eine Karte aus deren Deck gezogen. Diese zeigt ebenfalls eine Aktion und einen Initiativwert.
1. Initiativleiste: Anhand der Initiativwerte aller im Kampf beteiligten Figuren, wird die Reihenfolge festgelegt, in der die Figuren am Zug sind. 2. Aufbau Gegnerbereich mit Aktionsdeck (Totenschädel), Modifikationsdeck (Schwerter) und Gegnerwerte
1. Initiativleiste: Anhand der Initiativwerte aller im Kampf beteiligten Figuren, wird die Reihenfolge festgelegt, in der die Figuren am Zug sind. 2. Aufbau Gegnerbereich mit Aktionsdeck (Totenschädel), Modifikationsdeck (Schwerter) und Gegnerwerte
© Foto: Marcus Scheib
Um festzulegen wann ein*e Held*in oder Gegner*in an der Reihe ist, wählt jeder Spielende einen seiner beiden Initiativwerte. Anschließend führen alle Figuren angefangen bei dem niedrigsten Initiativwert ihre Aktionen aus.
Dazu wählen die Spieler 2 Aktionen aus. Auf einer der beiden gespielten Aktionskarten muss die obere, auf der anderen die untere Aktion gewählt werden. Die Aktionen bestimmen die Bewegungen und Attacken der Figur.
Entscheidet sich ein*e Spieler*in dafür einen Angriff auszuführen, muss eine Karten des Modifikationsdecks gezogen werden. Diese Karte zeigt eine Zahl, die den Angriff verstärkt oder schwächt. Es kann sogar passieren das ein Angriff komplett fehlschlägt.
Ablauf einer Spielrunde in Gloomhaven "Die Pranken des Löwen”
Ablauf einer Spielrunde in Gloomhaven “Die Pranken des Löwen”
© Foto: Marcus Scheib
Wurden beide Aktionen ausgeführt, werden die Fähigkeitskarten auf den Ablagestapel gelegt. In einigen Runden werden so alle Handkarten ausgespielt.
Um wieder Karten auf die Hand zu bekommen, ist eine Rast nötig.
Während dieser wird eine gespielte Fähigkeitskarte aus dem Spiel entfernt und die übrigen wieder auf die Hand genommen.
Da nach jeder Rast eine Fähigkeitskarte das Spiel verlässt, muss sich die Spielgruppe beeilen. Sobald alle Spielenden ihre Karten abgeworfen haben, ist das Spiel verloren. Erreichen die Spielenden jedoch zuvor das Missionsziel, gewinnen sie das Szenario.
Im ersten Abenteuer ihrer Reise muss der Söldnertrupp gegen Ratzen-Räuber kämpfen
Im ersten Abenteuer ihrer Reise muss der Söldnertrupp gegen Ratzen-Räuber kämpfen
© Foto: Marcus Scheib

Fazit

Bereits beim Einstieg in “Die Pranken der Löwen” wurden zwei große Kritikpunkte am großen Gloomhaven beseitigt: Zum einen ist der Spielaufbau dank der Szenariobücher und dem sehr guten Ordnungssystem der Spielbox binnen von Sekunden erledigt. Zum anderen sind die ersten 5 Szenarien ein Tutorial. Die Spieler werden langsam in die Geschichte eingeführt und erlernen Schritt für Schritt das Spielprinzip. In den ersten Szenarien erklären sogar kleine Hinweistexte auf den Spielkarten die einzelnen Fähigkeiten.
Die Einstiegshürde in “Gloomhaven - Die Pranken des Löwen” ist dadurch so gering, dass selbst Gelegenheitsspieler schnell in das Spielgeschehen eintauchen können.
Statt der 95 Szenarien in der großen Gloomhaven Box stehen in “Die Pranken des Löwen” 25 Szenarien zur Verfügung. Da je nach Spielgruppe und Entscheidungen nicht alle Szenarien gespielt werden, bietet “Die Pranken des Löwen” eine zeitlich machbare Kampagne.
In bis zu 25 Szenarien kann sich der 4 köpfige Söldnertrupp durch die Abenteuer in "Die Pranken des Löwen” kämpfen.
In bis zu 25 Szenarien kann sich der 4 köpfige Söldnertrupp durch die Abenteuer in “Die Pranken des Löwen” kämpfen.
© Foto: Marcus Scheib
Doch hinter der “kleinen” Box steckt keineswegs eine abgespeckte Version des Originalspiels! Nahezu alle wichtigen Spielelemente des eigentlichen Gloomhaven kommen auch in “Die Pranken des Löwen” vor.
So kommen später noch “Stadt-Interaktionen” ins Spiel. Hierbei wird nach jedem Szenario der Heldengruppe eine Frage gestellt. Die Söldner können eine von zwei Entscheidungen wählen und damit teilweise Szenarien freischalten oder neue Gegenstände erlangen.
Auch ein zusätzliches Ressourcensystem wird in das Spiel eingefügt.
Besonders schön ist die Variabilität die “Die Pranken des Löwen” bietet. Dank eines geschickten Systems skaliert das Spiel makellos sowohl auf unterschiedlich viele Spielende (je nach Heldenanzahl gibt es mehr oder weniger Gegner*innen) als auch auf verschiedene Schwierigkeitsgrade (Jedes Monster kann auf unterschiedlichen Levels gespielt werden).
“Gloomhaven - Die Pranken des Löwen” verdeutlicht sehr gut, warum der große Bruder so einen hohen Stellenwert in der Brettspiel-Community hat. Das Spiel ist von vorn bis hinten sehr gut durchdacht, hat vieles neu erfunden und beliebte Brettspielelemente neu interpretiert. Mit der “kleinen” Box ist nun auch endlich ein unkomplizierter und Geldbeutel schonender Einstieg (UVP: 59,90 Euro, für das Gebotene mehr als gerechtfertigt) in die spannende Fantasywelt von Gloomhaven möglich.
Dieser Artikel gehört zu unserer Serie Brettspiel-Test.