| 14:59 Uhr

An welche Hand gehört eigentlich der Verlobungsring?

Um die Tragweise von Verlobungsringen ranken sich die fantastischsten Geschichten. Eine besonders romantische stammt noch aus der Zeit der alten Römer.

Diese glaubten, dass der Ringfinger der linken Hand eine besondere Verbindung zum Herzen habe. Und zwar durch die sogenannte Vena Amoris (zu deutsch: Liebesader), die vom Ringfinger der linken Hand direkt zum Herzen reiche.

Fakt ist, dass heutzutage in vielen Ländern der Verlobungsring an der rechten Hand getragen wird . Ausnahmen bilden zum Beispiel Deutschland und Österreich. In diesen beiden Ländern werden Verlobungsringe seit je her an den Ringfinger der linken Hand gesteckt. Nach der Hochzeit bleibt der Verlobungsring entweder links oder wird als Beisteckring vor dem Ehering an der rechten Hand getragen.