| 02:58 Uhr

Ungelernte können Ausbildung extern nachholen

Berlin. Mancher hat jahrelang in einem Beruf gearbeitet, aber nie die dazugehörige Ausbildung gemacht. Ohne Abschluss sind Aufstiegschancen jedoch schlecht. dpa/cm

In dem Fall gibt es die Möglichkeit, die Ausbildung im Rahmen einer Externenprüfung, etwa vor der Industrie- und Handelskammer, nachzuholen. Darauf weist die Bundesregierung in einem neuen Ratgeber hin. Voraussetzung ist in der Regel, dass Mitarbeiter mindestens das Eineinhalbfache der vorgeschriebenen Ausbildungszeit gearbeitet haben. Bei einer dreijährigen Ausbildung sind das viereinhalb Jahre Berufserfahrung. Die Kammern bieten Vorbereitungskurse für die Externenprüfung an.