| 02:48 Uhr

Telefonkonferenzen brauchen einen Moderator

Einer redet, aber keiner hört zu: In Telefonkonferenzen ist es besonders leicht, abgelenkt zu werden. Umso wichtiger ist ein guter Moderator.
Einer redet, aber keiner hört zu: In Telefonkonferenzen ist es besonders leicht, abgelenkt zu werden. Umso wichtiger ist ein guter Moderator. FOTO: Andrea Warnecke/dpa
Frankfurt/Main. Viele Telefonkonferenzen verlaufen nach dem Motto "Einer redet, keiner hört zu". Ein fester Moderator kann das verhindern. dpa/cm

"Er kann das Wort erteilen und das Wort nehmen", erklärt der Kommunikationscoach Peter Rach. "Er entscheidet auch, wann man zum nächsten Punkt weitergeht." Gut organisiert, sei die Telefonkonferenz dann vielleicht sogar die bessere Wahl als ein tatsächliches Treffen aller Beteiligten in einem Konferenzraum. Teams, deren Mitglieder sich gut kennen, arbeiten Organisatorisches auf diese Weise oft schneller ab als in einem echten Meeting.