| 02:50 Uhr

Noch immer gibt es freie Lehrstellen

Nürnberg. Viele Jugendliche haben in den vergangenen Wochen bereits mit ihrer neuen Berufsausbildung begonnen. Jene ohne Lehrstelle müssen deshalb aber nicht aufgeben: "Es wird derzeit immer noch eingestellt", sagte Paul Ebsen von der Bundesagentur für Arbeit. dpa/cm

Wer jetzt noch ohne Ausbildungsvertrag ist, sollte auf jeden Fall zu den Ausbildungsplatzbörsen gehen. Sie werden von den Arbeitsagenturen in Kooperation mit den Kammern in vielen Städten angeboten. Dort treffen Jugendliche ohne Ausbildungsplatz auf Personalmitarbeiter von Betrieben, die noch offene Lehrstellen haben.

Ende August zählte die Bundesarbeitsagentur noch 130 900 unbesetzte Ausbildungsplätze. Außerdem gab es 98 200 Jugendliche, die noch einen Ausbildungsplatz suchten. Besonders viele Stellen gab es in den Berufen Einzelhandelskaufmann, Verkäufer, Koch, Fachverkäufer Bäckerei und Fleischerei sowie in den Berufen der Hotelbranche.