Weil die Digitalisierung die Arbeitswelt stark verändert, müssen auch die Ausbildungen regelmäßig angepasst werden. Ab August 2020 gelten für drei Laborberufe modernisierte Ausbildungsordnungen.

Das betrifft angehende Biologie-, Chemie- und Lacklaboranten, wie das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) mitteilt.

Die Auszubildenden setzen sich künftig stärker mit der Arbeit in digitalen Laborumgebungen auseinander, etwa wenn es darum geht, Simulationen laufen zu lassen oder Daten zu erfassen und auszuwerten. Darüber hinaus bekommen Auszubildende die Arbeit mit Labormanagement- und Laborinformationssystemen vermittelt.

Infos beim BIBB

Pressemitteilung BIBB