ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:47 Uhr

Mit Kind zu Hause arbeiten

FOTO: dpa
Berlin. Wer in der Elternzeit einen Nebenjob annehmen will, muss sich das vom Arbeitgeber genehmigen lassen. Darauf weist Hans-Georg Meier hin, Fachanwalt für Arbeitsrecht aus Berlin. dpa/cm

Den Antrag sollten Berufstätige spätestens vier Wochen vor dem Wunschbeginn im Nebenjob stellen. Denn so lange hat der Arbeitgeber Zeit, darauf zu reagieren. Äußert er sich nicht, gilt das als Zustimmung. Er kann seine Zustimmung verweigern, wenn es dafür wichtige betriebliche Gründe gibt - zum Beispiel für einen Nebenjob bei der Konkurrenz.