| 02:50 Uhr

Mit Externenprüfung Ausbildungsabschluss nachholen

Berlin. Hat jemand lange in einem Beruf gearbeitet, ohne die Ausbildung zu machen, kann er den Abschluss nachholen. Möglich ist das im Rahmen einer Externenprüfung vor der Industrie- und Handelskammer, teilt die Bundesregierung in einer Broschüre mit. dpa/cm

Spezielle Kurse bereiten auf diese Prüfungen vor, Informationen dazu gibt es bei den Kammern. Voraussetzung für die Anmeldung zur Prüfung ist, dass jemand eineinhalb mal so lange wie die Ausbildung in dem Beruf gearbeitet hat. Ein Beispiel: Dauert die Ausbildung drei Jahre, sind viereinhalb Jahre Berufserfahrung Pflicht.