| 02:48 Uhr

Keine Übernahme nach Lehre: jetzt arbeitssuchend melden

Nürnberg. Die Ausbildung neigt sich für viele gerade dem Ende zu – und mancher wird nicht übernommen. Wichtig sei, sich so früh wie möglich bei der Arbeitsagentur arbeitssuchend zu melden, sagt Paul Ebsen von der Bundesagentur für Arbeit. dpa/cm

Wer schon weiß, dass er nicht übernommen wird, muss sich drei Monate im Voraus melden. Die Arbeitsagentur hilft dann dabei, eine Anschlussbeschäftigung zu finden. Wer trotzdem im Anschluss nichts hat, kann Arbeitslosengeld bekommen. Dafür ist es notwendig, sich zusätzlich am ersten Tag ohne Beschäftigung sich bei der Arbeitsagentur arbeitslos zu melden.