ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:51 Uhr

Bachelor dauert meist drei Jahre

Wiesbaden. () Ein Bachelorstudiengang kann nach dem Hochschulrahmengesetz bis zu vier Jahre Regelstudienzeit haben. Tatsächlich sind die meisten aber auf drei Jahre angelegt. dpa/cm

Das zeigen Zahlen der Hochschulrektorenkonferenz. Im Wintersemester 2016/2017 wurden 8471 Bachelorstudiengänge angeboten - davon hatten 5458 eine Regelstudienzeit von sechs Semestern. Das ist ein Anteil von 64,4 Prozent.

1832 Studiengänge dauern sieben Semester, 864 acht. Darüber hinaus gibt es einige Fern- und Teilzeitstudiengänge, die eine abweichende Regelstudienzeit haben. Bachelorstudiengänge mit einer längeren Regelstudienzeit bieten häufig vor allem die Fachhochschulen an.