| 02:58 Uhr

Azubis sollten in Prüfungsphasen auf Auszeiten achten

Berlin. Auszubildende tun sich keinen Gefallen, wenn sie kurz vor der Gesellenprüfung die Wochenenden durchlernen. Um langfristig aufnahmefähig zu sein, müssen sie sich Pausen gönnen. dpa/cm

Gut ist zum Beispiel, Lerntage ähnlich zu strukturieren wie Arbeitstage, berichtet die Zeitschrift "Position" (Ausgabe 2). Sie können zum Beispiel um neun Uhr mit dem Lernen anfangen und um 17 Uhr Feierabend machen. Dann sollten Jugendliche bewusst etwas anderes unternehmen. Das macht nicht nur den Kopf frei, sondern bringt auch Motivation, um am nächsten Tag weiterzulernen.