| 02:47 Uhr

Auszubildende können ein Viertel der Lehre im Ausland machen

Köln. Auszubildende können bis zu einem Viertel ihrer Lehrzeit im Ausland absolvieren. Wer sich dafür interessiert, sollte sich etwa bei den Industrie- und Handelskammern sowie den Handwerkskammern beraten lassen. dpa/cm

Während eines Auslandsaufenthalts können Azubis nicht nur ihre Fremdsprachenkenntnisse verbessern, sondern auch interkulturelle Kompetenzen erwerben, berichtet die Zeitschrift "Einstieg" (Ausgabe 3/2016). Im Netz finden Jugendliche unter www.berufsbildung-ohne-grenzen.de weitere Informationen.