ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:18 Uhr

Auf diese 3 Punkte sollten Sie achten
Ein Hauskauf will gut durchdacht sein

FOTO: pixabay.com / mastersenaiper
Ein Hauskauf ist eine große und im Leben der meisten Menschen auch eine einmalige Sache, die gut durchdacht sein will. So mancher Hauskauf endete schon mit einem bösen Erwachen.

Mängel und Umstände, die auf den ersten Blick nicht zu erkennen waren, zogen plötzlich große finanzielle Probleme nach sich oder machten das Bewohnen der erworbenen Immobilie sogar unmöglich. Am besten Sie stellen sich, wenn Sie ein Haus kaufen wollen, eine Liste zusammen und arbeiten alle Fragen und Punkte der Reihe nach ab.

Gibt es versteckte Mängel an der Bausubstanz?

Vor allem bei Altbauten muss die Bausubstanz besonders genau unter die Lupe genommen werden. Doch auch Häuser neueren Baudatums können erhebliche Mängel aufweisen. Prüfen Sie genau, ob ein Schimmelbefall vorliegt und ob der Keller oder die Wände feucht sind. Das lässt sich natürlich an einem trockenen Sommertag nicht so leicht feststellen. Es ist daher sogar ratsam, einen Baugutachter zu beauftragen. Auch der Dachstuhl sollte genau unter die Lupe genommen werden. Morsche Dachbalken könnten auf den Befall des Hausbocks hinweisen. Dieser Schädling hat schon Häuser zum Einsturz gebracht. Wie steht es außerdem um die Heizbarkeit der Räume? In der warmen Jahreszeit vergisst man leicht, dass es auch sehr kalt werden kann. Selbst wenn Sie langfristig eine moderne Heizung einbauen wollen, sollten Sie den Zustand von vorhandenen Öfen überprüfen. Wie steht es außerdem um den Anschluss ans öffentliche Wasser- und Abwassersystem und um die Elektrik? Gibt es passable Zufahrtswege? Wie ist der Zustand des Bodens? Gibt es da eventuell Altlasten? Wurden im Haus Asbest oder andere giftige Materialien verbaut?

Wie sind die verkehrstechnischen Anbindungen?

Das idyllische Haus auf dem Land ist für viele Menschen ein großer Traum. Doch was ist mit Abgeschiedenheit und Idylle alles verbunden? An öffentliche Verkehrsmittel sollte auch perspektivisch gedacht werden, vor allem, wenn Kinder zum Lebensplan gehören? Gibt es Kindertagesstätten und Schulen in der Nähe? Wie können Sie selbst zur Arbeit kommen, wenn das Auto ausfällt? Und wie ist es um Einkaufsmöglichkeiten und weitere Infrastruktur bestellt? Auch die medizinische Versorgung ist gerade im ländlichen Raum nicht unerheblich. Denken Sie in diesem Zusammenhang daran, dass Sie auch älter werden und vielleicht selbst mal auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind. Wenn Sie ein Haus in der Stadt kaufen, sind diese Aspekte weniger von Belang, denn urbanes Gebiet ist in der Regel gut erschlossen.

Prüfen Sie Lage, Umfeld und die Nachbarschaft

Auch das nähere Umfeld möchte genau in den Blick genommen werden. Gibt es in der Nachbarschaft vielleicht Unternehmen, die für ein erhöhtes Lärmaufkommen sorgen oder die die Luft verschmutzen? Wie ist es um Flug- und Verkehrslärm bestellt? Und schließlich sollten Sie auch die direkte private Nachbarschaft nicht unterschätzen. Sind die Nachbarn vernünftige und friedliebende Menschen? Schließlich ist nichts ist schlimmer, als ein jahrelanger Streit mit den eigenen Nachbarn. Ein solcher Zwist kann das Leben zur Hölle machen. Gehen Sie als Nachbar in spe am besten auf die Anrainer zu und tauschen Sie sich über Interessen und Vorstellungen vom nachbarschaftlichen Leben aus, denn nur so kann eine harmonisches Zusammenleben gelingen.

Fazit

Ein jeder Hauskauf will sehr gut durchdacht sein. Nicht alles ist bis ins letzte Detail abwägbar, aber viele Enttäuschungen sind im Vorfeld vermeidbar. Wenn Sie das Haus selbst, seine Lage und Anbindung und die Nachbarschaft genau in den Blick nehmen, finden Sie auch die Immobilie, die zu Ihnen passt.