ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:44 Uhr

Wahl der Innentüren
Auf der Suche nach geeigneten Innentüren: worauf achten?

Innentüren verfolgen nicht nur einen optischen Zweck. Diese Art der Türen verbindet mehrere Zimmer miteinander. Zudem begünstigen Innentüren die Wärmeisolierung und stoppen Zugluft effektiv. Mit Ausnahme einer attraktiven Optik wirkt sich das Innenleben maßgeblich auf die Qualität der Türen aus.

Innentüren brillieren durch ihre Optik und Funktionalität

Innentüren verfolgen verschiedene Funktionen. Einige Modelle müssen besonders stabil gebaut oder mit einem Lichtausschnitt versehen sein. Innentüren fürs Badezimmer bedürfen einer kompletten Versiegelung, damit keine Feuchtigkeit ins Material eindringt. Schlafzimmer mit einer besonders guten Schalldämmung versprechen einen erholsamen Schlaf. Diese und viele weitere Aspekte gibt es bei einer Bestellung bei Anbietern wie deinetuer.de zu beachten.

Unterschiede zwischen Schiebe- und Anschlagtüren

Wie das Angebot an Innentüren und zahlreichen Modellen zeigt, punktet das Angebot von deinetuer.de mit einer großen Vielfalt. Diese große Bandbreite ist wichtig, da individuelle Anforderungen oder gestalterische Vorlieben in die Entscheidung für eine bestimmte Innentür einfließen. Eine Option für den Wohnbereich ist die Schiebetür, die mit ihren optischen Vorzügen überzeugen. Die Anschlagtür ist hingegen eine besonders häufig gewählte Türart, die zwei Räumlichkeiten optisch und akustisch deutlich voneinander abtrennt.

Türen aus Massivholz oder Holzwerkstoff

Türen aus Massivholz oder Holzwerk sind die am häufigsten gewählten Materialien. Als klassisches Modell gelten Massivholztüren, da deren ursprüngliches Design sowie wärme- und schalldämmende Charakteristika besonders geschätzt werden. Ein großer Nachteil der Massivholztüren ist deren Empfindlichkeit gegenüber Luftfeuchtigkeit. Schlimmstenfalls droht ein Verziehen der Holztür. Bei einer Holzwerkstofftür werden überwiegend mitteldichte bzw. hochdichte Faserplatten oder Spanplatten verwendet. Diese Materialien beweisen nicht nur Stabilität, sondern verziehen sich auch kaum.

Verschiedene Oberflächengestaltungen stehen zur Wahl

Eine Differenzierung zwischen Rahmen-Innentüren sowie glatten Innentüren hängt ebenfalls von persönlichen Vorlieben und Vorstellungen ab. Weitere Aufmerksamkeit gilt der Oberflächengestaltung, die nach Lack, Dekor, einer Laminatbeschichtung, Massivholz oder Echtholzfurnier unterschieden wird. Ergänzend ist es wichtig zu wissen, dass die Zargen sowie das Türendesign miteinander harmonieren sollten. Möglicherweise werden unterschiedliche Materialien bewusst ausgewählt, um optische Akzente zu setzen.