| 11:43 Uhr

Allerlei Wissenswertes über Matratzentopper

Schlafen wie Prinzessin auf der Erbse? Wer träumt nicht davon, angenehm zu träumen? Und das in einer kuscheligen Wohnfühl-Umgebung, in der es sich während der Nachtruhe bestens erholen lässt - und der neue Tag stets aufs Neue mit frischer Energie in Angriff genommen werden kann.

In punkto Schlafkomfort und Schlafhygiene hat sich in den letzten Jahren viel getan. Insbesondere neuartige Matratzenauflagen erfreuen sich als sogenannte "Topper" seit Jahren wachsender Beliebtheit und haben wesentlich zur Verbesserung des Liegegefühls beigetragen. Zudem haben sie einen wesentlichen Beitrag rund um das Thema Matratzenhygiene geleistet. Was hat es im Einzelnen mit dem revolutionären Schlaf-Accessoire auf sich?

Ausgleichend und niveauregulierend

Topper sind zunächst grundsätzlich nichts anderes als eine zwischen rund fünf und zehn Zentimeter starke Extra-Auflage zum Schutz der eigentlichen Matratze.

Die aus

KaltschaumLatexGelschaumelastischem Schaumstoffhergestellten dünnen Matratzen schulden ihre wachsende Beliebtheit nicht zuletzt dem Umstand, dass sie den Härtegrad der darunterliegenden Matratze je nach Vorliebe in die eine oder andere Richtung beeinflussen können.

Wird eine Matratze als zu hart und unelastisch empfunden, kann ein besonders weicher und nachgiebiger Topper etwa aus Visco-Schaum ausgleichend helfen.

Der sehr dichte Schaum reagiert auf den Druck des Körpers und seine Wärme , passt sich perfekt an, doch er bewegt sich beim Ändern der Liegeposition nur sehr träge und zeitverzögert in die ursprüngliche Form zurück, was auch als Memoryeffekt bezeichnet wird.

Wie bei Gelschaum und Latex auch, passen sich solche Auflagen demnach besonders gut an die individuelle Körperform an und wirken auf die Muskulatur besonders entspannend - gut für Rückengeplagte und Sportler.

Ist das Bettpolster hingegen zu weich, sind Auflagen aus Kaltschaum mit körperstützender Funktion die erste Wahl. Diese Matratzentopper können auch gewichtsausgleichend bei großen Doppelbettmatratzen sein, wenn beide Partner ein unterschiedlich hohes Körpergewicht haben. Damit nicht der Leichtere ständig in Richtung Bettmitte rutscht, sorgt ein Topper aus Kaltschaum mit dem Härtegrad, der dem höheren Gewicht entspricht, für leicht zu bewerkstelligenden Ausgleich. Das schont die Nerven und hält den Haussegen hoch.

Und der Geldbeutel freut sich obendrein, denn anstatt gleich eine komplett neue Matratze zu kaufen, können Topper den gewünschten Effekt kostengünstiger erzielen.

Zusätzlich hat eine Auflage den positiven Nebeneffekt, eine als zu tief empfundene Liegehöhe um die jeweilige Auflagenstärke leicht erhöhen zu können.

Topper besitzen eine polsternde Funktion, besonders bei Visco-Schaum-Ausführungen. Dazu wird die Auflage einfach über die Matratze gezogen, sodass die Liegefläche insgesamt dicker wird.

Der Hygiene zuliebe

Leicht verstaubar und bequem waschbar, sind Matratzentopper gerade bei Reisenden beliebt. Denn während sich in den eigenen vier Wänden Topper als Hygieneschutz für die darunterliegende Matratze bewährt haben, schätzen Urlauber die mitgebrachte Auflage im Umkehrsc hluss als Schutzschicht zwischen eigenem Körper und einer zweifelhaften Matratze vor Ort. Zudem sorgt die vertraute Auflage für nahezu gewohnten Schlafkomfort selbst auf vollkommen anderen Matratzen in Hotel, Ferienwohnung oder Wohnmobil.

So lässt sich mit Hilfe eines Toppers das bewährte Schlaf-Feeling überall mitnehmen. Und nach erfolgtem Einsatz kann die Auflage durch einfaches und bequemes Waschen in der Wachmaschine zusätzlich punkten.

Zuhause wieder angekommen, sorgt die nützliche Zwischenschicht dafür, dass die eigene gepflegte Matratze länger sauber und hygienisch einwandfrei bleibt. Zudem lassen sich Kuhlen- und Dellen-Bildungen im Bettpolster durch Elastizitätsverschleiß unter Zuhilfenahme einer härteren Auflage zeitlich wesentlich verzögern.

Gerade Kaltschaum-Topper können noch mit weiteren Vorteilen wie einer erhöhten Luftzirkulation und einem verbesserten Luftaustausch punkten. Beide Kriterien kommen gerade stärker schwitzenden Menschen besonders zugute und wirken sich in der wärmeren Jahreszeit durch reduzierten Feuchtigkeitsverlust beim Schlaf positiv auf Schlafkomfort wie Hygiene aus.

Gut auch für die Liebe

Letztlich erweisen sich die praktischen Schlafhelfer auch als nützliches Utensil in Liebesangelegenheiten, weil sie die lästigen weil liebestötenden "Besucherritzen" bei Bedarf schnell vergessen zu machen.

Denn eine Auflage in den Gesamtmaßen des Bettes überdeckt störende "Liebesgräben", indem der Topper - an der Stelle durch Kissen, Bettzeug oder ähnlichem noch unterfüttert - für beide Bettbereiche eine einheitliche, stabile Schlafauflage vorhält, auf der es sich ungestörter kuscheln lässt.

Und die Nachteile?

Zwei Einschränkungen hinsichtlich ihrer Funktionalität und Einsatzbereiche gibt es schon. So raten Experten von einer Verwendung auf Kaltschaummatratzen ab, da hier die notwendige Belüftung im Gegensatz zum Einsatz auf Taschenfederkern-Matratzen besonders stark beeinträchtigt ist. Gleiches gilt für Ergonomie und Liegekomfort. Der für Kaltschaummatratzen typischen und ergonomisch sinnvollen Einteilung des Schaumkerns in verschiedene Bereiche wird durch Verwendung einer Auflage entgegengesteuert. Dadurch wird jedoch der ergonomisch wertvolle Effekt abgeschwächt beziehungsweise komplett aufgehoben.

Hinzu kommt, dass besonders weiche Matratzen selbst durch Einsatz harter Kaltschaum-Ausführungen nicht wesentlich mehr an Stütz-Qualität und Stabilität gewinnen.

Fazit

Ansonsten können Matratzentopper eine willkommene Ergänzung zur Matratze sein. Nicht nur, dass die Liegeeigenschaften korrigiert werden können. Auch entfällt eine vergleichsweise teurere Neuanschaffung einer Matratze für den Fall, dass sich der Kauf nach gewisser Zeit als Fehlkauf herausgestellt hat, aber nicht mehr rückgängig gemacht werden kann.

Auch auf durchgelegenen, hygienisch mangelhaften Fremdmatratzen können die leicht roll- und faltbaren Auflagen ihre Allround-Qualitäten voll ausspielen und als stabilisierende Schutzschicht dienen - deren Überzüge obendrein nach Gebrauch wieder leicht in der Waschmaschine zu reinigen sind.