ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:19 Uhr

KFZ-Versicherung
Worauf man bei der Wahl seiner Kfz-Versicherung achten sollte

FOTO: Pixabay.com
Jeder Besitzer eines Fahrzeugs ist dazu verpflichtet, es zu versichern, denn in Deutschland kann ein Auto ohne eine Kfz-Haftpflichtversicherung nicht angemeldet werden. Sie erstattet bei einem Unfall den entstandenen Schaden. Es gibt viele verschiedene Anbieter und Tarife, die sich zum Teil erheblich unterscheiden. Daher ist ein sorgfältiger Vergleich im Vorfeld unerlässlich. Doch worauf sollte bei der Wahl der Kfz-Versicherung geachtet werden? Diese Frage wird nachfolgend beantwortet.

Ausreichend hohe Deckungssumme
Bei der Wahl einer Kfz-Versicherung sollte auf eine ausreichende Deckungssumme geachtet werden, denn sie ist ein entscheidender Vertragsinhalt und unterscheidet sich je nach Anbieter. Unter wechselpiraten.de kann schnell, einfach, kostenlos und unverbindlich ein Kfz-Versicherungsvergleich erfolgen, um aus über 300 Tarifen einen Anbieter mit einer ausreichend hohen Deckungssumme auszuwählen. Dies ist sehr wichtig, denn bei einem selbst verschuldeten Unfall können insbesondere bei Personenschäden hohe finanzielle Kosten verursacht werden, beispielsweise für eine lebenslange Rente des Geschädigten, für die der Unfallverursacher aufkommen muss. Alles, was über die vertraglich vereinbarte Deckungssumme hinausgeht, muss der Versicherte selbst zahlen. Verbraucherschützer empfehlen eine Versicherungssumme von 100 Millionen Euro.

Soll es eine Teil- oder Vollkaskoversicherung sein?
Die Kaskoversicherung reguliert die Schäden am eigenen Fahrzeug. Hierbei wird zwischen der Teil- und Vollkasko unterschieden. Die Teilkaskoversicherung reguliert die Fahrzeugschäden, die folgendermaßen verursacht wurden:
- Brand
- Explosion
- Glasbruch
- Diebstahl
- Kurzschluss
- Haarwild und Marderbisse
- höhere Gewalt

Die Vollkaskoversicherung übernimmt neben diesen Risiken zusätzlich noch die Absicherung von Schäden durch:
- Vandalismus
- Fahrerflucht
- selbstverschuldeten Unfall
- grobe Fahrlässigkeit


Ob eine Teil- oder Vollkaskoversicherung sinnvoll ist, hängt vom Alter und dem Wert des Fahrzeugs ab. Ab einem Alter von vier Jahren genügt oftmals eine Teilkaskoversicherung. Eine Ausnahme bildet natürlich, wenn der Wert des Fahrzeugs hoch ist. Bei Versicherungsnehmern, die bereits viele Jahre lang schadenfrei gefahren sind, kann es sinnvoll sein, in der Vollkaskoversicherung zu bleiben, denn bei einer günstigen Schadenfreiheitsklasse ist die Prämie in der Vollkasko oftmals nur unwesentlich höher als in der Teilkaskoversicherung, sodass von den umfassenderen Leistungen profitiert werden kann.

Weitere Faktoren, die bei der Auswahl der Kfz-Versicherung eine Rolle spielen


Selbstbeteiligung
Die Auswahl einer Selbstbeteiligung besagt, ab welchen Betrag die Versicherung bei einem entstandenen Schaden leistungspflichtig ist. Alles, was unter dieser Summe liegt, muss aus der eigenen Tasche gezahlt werden. Dadurch kann die Rückstufung in eine schlechtere Schadenfreiheitsklasse vermieden werden. Hier sollten bei einem Vergleich der Anbieter die Beitragsdifferenzen gegenüber gestellt werden.

Werkstattbindung?
Tarife mit Werkstattbindung können bis zu 20 Prozent Rabatte bringen. Hier erklärt sich der Versicherungsnehmer dazu bereit,
Kaskoschäden in der Partnerwerkstatt des Versicherers reparieren zu lassen. Eine Werkstattbindung kann jedoch auch Risiken bergen, vor allem bei Neu- und Leasingfahrzeugen, da einige Autohersteller Kulanzleistungen verwehren, wenn im Falle eines Schadens keine Vertragswerkstatt aufgesucht wird. Der Versicherer kann Leistungen kürzen, wenn das Fahrzeug bei einer anderen Werkstatt zur Reparatur gegeben wird.

Schutz gegen alle Tiere
Die Kaskoversicherung kommt lediglich für Unfälle auf, die durch einen Zusammenstoß mit Haarwild entstanden sind. Bei Schäden durch Nutztiere wie eine Kuh, ein Schaf oder Pferd wird nichts gezahlt. Daher sollte darauf geachtet werden, gegen Kollisionen mit allen Tieren versichert zu sein, denn die Kosten können sehr hoch sein. Was den Schutz vor Marderbissen angeht, sollten auch Folgeschäden an den Schläuchen und der Verkabelung abgesichert sein.

Fazit
Bei der Auswahl einer passenden Kfz-Versicherung sollte stets zunächst einmal ein Versicherungsvergleich erfolgen. Dieser ist online schnell und einfach möglich und regelmäßig ratsam, da sich die Preise und Leistungen immer wieder verändern. Es müssen lediglich ein paar Angaben zum Fahrzeug gemacht werden. Bei Bedarf kann direkt gewechselt werden.