Nicht zuletzt spricht aber auch die sehr hohe und damit attraktive Lebensqualität in Sachsen und speziell in der Oberlausitz dafür, dass Wohnen, Leben und Arbeiten hier immer attraktiver wird. Dazu kommt auch, dass immer mehr Menschen, die nach der Wende in den Westen zum Arbeiten, zum Studium oder in die Ausbildung gegangen sind, jetzt als Rückkehrer in die Oberlausitz kommen und damit auch das attraktive Angebot für Firmen an Facharbeitern und Spezialisten auffüllen. Neben der hohen Wirtschaftsförderung ist auch die Investition aus öffentlichen Mitteln in die Infrastruktur sehr hoch. Das schafft besonders auch für Unternehmen der Produktion Anreize, den Firmenstandort in die Oberlausitz zu verlegen.

Sowohl Zeitarbeit - aber auch feste Arbeitsangebote

In der Oberlausitz gibt es längst nicht nur ein großes Angebot von Jobs in der Zeitarbeit. Diese Jobs haben sich in der Vergangenheit oft als Jobmotor und mit dem Drehtüreffekt als Wiedereinstieg in den festen Arbeitsmarkt erwiesen. Vielmehr sind auch bei den Jobs Oberlausitz immer mehr reguläre Jobangebote vorhanden, die Facharbeiter und Spezialisten erfordern. Auch die Dienstleistungsbranche gilt in der Oberlausitz als Jobmotor. Trotzdem stützen natürlich auch zahlreiche Angebote im Bereich der Zeitarbeit weiter den Arbeitsmarkt, wo er noch Schwächen aufweist.

Als Beispiel Görlitz

Die pulsierende Kreisstadt im Landkreis ist ein Parade-Beispiel für die Erfolgsgeschichte des Arbeitsmarktes in der Oberlausitz. Es gibt in der Stadt an der Neiße eine so hohe Lebensqualität und kulturelle Vielfalt, dass der Zuzug auch von hochqualifizierten Arbeitskräften auch einen Sogeffekt für attraktive Unternehmen nach sich zieht. Das betrifft nicht nur die boomende Tourismusbranche, die mit Arbeitsplätzen in Hotellerie, Gastronomie und Dienstleistung generell aufwarten kann. Auch die Filmproduktionen aus Hollywood haben ein völlig neues Angebot an kreativen Arbeitsplätzen geschaffen. Das besondere urbane Klima der Stadt hat auch dem Arbeitsmarkt wie in der ganzen Oberlausitz weiter auf die Sprünge geholfen.

Klassische Industrie lebt weiter

Aber die klassische Industrie mit dem Waggon- und Wagenbau zum Beispiel ist längst nicht am Ende und setzt auch in der Oberlausitz weiter Impulse. Dazu kommen aber auch neue Jobs in der Softwarebranche und weiteren technischen Berufen. Die Digitalisierung ergänzt die traditionelle Industrie in der Oberlausitz ideal und bietet in der Kombination mit Dienstleistung, Handel und Gewerbe sowie der Kreativwirtschaft einen neuen Aufschwung im Arbeitsmarkt der Oberlausitz. Bewerber für Jobs in der Oberlausitz können sich auch online auf den zahlreichen Jobportalen zeitnah über das Stellenangebot in der Oberlausitz informieren. Dazu kommen zahlreiche spezielle Förderungen durch die staatlichen Arbeitsbehörden.