Das soll sich dank "Mario Kart 8 Deluxe" aber schnellstens ändern. Die Japaner packen hierfür die bereits bekannte Wii U Version inklusive aller dafür zusätzlich erschienener Erweiterungen auf ein Modul. Garniert mit neuen Fahrern und der Rückkehr des beliebten Battlemodus greift "Mario Kart 8 Deluxe" nach der Krone unter den Funracern.

Kurz vor der Ziellinie im 150 Kubikzentimeter (cc) Cup erwischt uns dann doch noch ein roter Panzer. Das Kart gerät ins Trudeln, Luigi und Peach rasen an uns vorbei und wir überqueren nur als Dritter das Ziel. Nach einem nahezu perfekten Rennen neigen wir dazu, den Controller im hohen Bogen in die Ecke zu pfeffern.

So oder so ähnlich dürfte es derzeit wieder vielen Switch-Spielern ergehen. Aber genau das macht den Reiz von Mario Kart aus. Die für die neue Konsole aufgebohrte Fassung liefert alle DLC's der Wii U Variante inklusive dem neuen 200cc Cup sowie weitere neue Fahrer aus dem beliebten Nintendo-Universum.

Ein Highlight der Switch Version stellt aber der Battlemodus im Multiplayer dar. Auf der Wii U fehlte dieser noch, nun kann sie wieder beginnen, die Jagd nach den am eigenen Kart angebrachten Luftballons. Mit 1080p wirkt die Grafik jetzt auch deutlich schärfer, und eine konstant hohe Framerate sorgt für flüssiges Gameplay, selbst in hektischen Multiplayergefechten mit bis zu zwölf Spielern.

Der derzeit noch kostenfreie Online-Service von Nintendo klappt ausgesprochen gut. Schnell sind regionale oder weltweite Mitspieler gefunden, die um Punkte im Gesamtranking kämpfen. Zu Beginn des Spiels sind bereits alle Strecken und Fahrer freigeschaltet. Einzig diverse Farbvarianten der Spielfiguren sowie neue Fahrzeugteile lassen sich durch das Einsammeln auf der Strecke verteilter Münzen erarbeiten.

Neben den 50cc, den 100cc und 150cc Cups kämpfen wir, wie bereits erwähnt, auch in einer besonders schwierigen 200cc Variante und den Spiegelcups um Pokale. Lokal können bis zu vier Spieler an einem Fernseher zocken, vorausgesetzt, ihr nennt vier Joycon-Controller euer eigen. Um bei den höheren Cups weit vorn ins Ziel zu kommen, ist es vonnöten, jegliche Fahrmechanik der Boliden perfekt zu beherrschen. Gut getimte Drifts und kurze Stunts in der Luft bewirken verschieden starke Turbos, die am Ende den Ausschlag geben können.

Diverse und bekannte, auf den Strecken verteilte Items sorgen für eine ständige Durchmischung des Fahrerfeldes, und selbst weit abgeschlagene Spieler stoßen dank der Rakete wieder zur Spitzengruppe. Nintendo-typisch sind der Sound und die Animationen der Charaktere. Gerade in den möglichen Wiederholungen inklusive einer Zeitrafferfunktion lassen sich besonders spektakuläre Abflüge der Fahrer immer wieder bewundern. Dank der Switch kann "Mario Kart 8 Deluxe" an jedem nur denkbaren Ort - ob am heimischen Fernseher oder unterwegs, ob allein oder mit Freunden - gespielt werden.

Das Rennen ist wieder eröffnet. Besitzer einer Switch sollten bedenkenlos zugreifen.

- Das Spiel ist für Nintendo Switch ab circa 59 Euro erhältlich. - USK: ab 0 Jahren

Im Internet:

www.nintendo.de

Alle Tests unter:

www.lr-online.de/games