Tore: 0:1 Dennis Surk (27.); 0:2 Chris Schulze (71.); 0:3 Michael Staude (86./FE); 1:3 Silvio Müller (89.).

Die Elf von Wudritz Ragow hat im Nachholspiel gegen den Goyatzer SV in der ersten Hälfte sage und schreibe dreimal das Leder nicht im leeren Goyatzer Gehäuse untergebracht. Die Gäste hatten in ihrer ganzen Einstellung zum Spiel klare Vorteile, die sie bis kurz vor Spielende zur 3:0-Führung nutzten. Bei den Hausherren war zwar in der zweiten Hälfte eine leichte Steigerung erkennbar, die reichte aber nur zum Ehrentreffer.