SV Bohsdorf - TSV 65 Radensdorf 1655:1573. Nichts zu holen gab es am Samstag für die Radensdorfer in Bohsdorf. Heinz Neumann mit 262 Holz gegen Koal (284) und Ronald Piesker (271) gegen Lehmann (281) verloren gleich zu Beginn ein paar Kegel. Als dann Silvio Krautzig mit 256 Holz gegen Säglitz (293) weitere Punkte abgeben musste, sah es nicht gut aus für die Gäste. Zwar machte Klaus Zippel mit 254 Holz gegen Phillipp (242) etwas an Boden gut, doch gleich im nächsten Spielerpaar - Jens Banner (251) verlor deutlich gegen Fischer (285) - vergrößerte sich der Abstand auf 91 Kegel. Den Rückstand holte dann Jörg Piesker auch nicht mehr auf. Mit 279:270 machte er gegen Scholz zwar Kegel gut, doch an der klaren 1655:1573-Auswärtsniederlage änderte dies nichts mehr.

TSV 65 Radensdorf - SV Bohsdorf 1581:1588. Beim Rückspiel am Sonntag in Radensdorf ging es besser los. Wieder legte Heinz Neumann vor. Mit 290 Holz brachte er die Gastgeber gegen Koal (278) in Führung. Doch der Vorsprung hielt nicht lange. Denn Ronald Piesker (246) gegen Lehmann (275) und Silvio Krautzig (232) gegen Säglitz (301) verloren entscheidende Kegel bis zum Halbzeitstand von 768:854. Hoffnung keimte nach den 273 Holz von Klaus Zippel noch einmal auf, denn er nahm Phillipp 43 Kegel ab und verringerte so den Rückstand etwas. Jens Banner (259) ließ gegen Fischer (271) den Vorsprung der Gäste auf 52 Kegel anwachsen. Der Bohsdorfer Schlussmann Scholz machte mit 235 Holz die Partie noch einmal spannend, doch am Ende reichten die 281 Holz von Jörg Piesker nicht mehr, um dieses Spiel umzubiegen. Durch die zwei Niederlagen rutschte Radensdorf wieder ins Mittelfeld der Tabelle ab.