Das teilt die Stadtverwaltung mit.

So stellt sich der Branitzer Park am morgigen Donnerstag im Rosengarten vor.

Am 19 Uhr gibt es deshalb im Ostdeutschen Rosengarten Forst im Veranstaltungszentrum Restaurant „Rosenflair“ einen Vortrag der besonderen Art. „Branitz – Fürst Pücklers Meisterstück.

Ein Ensemble aus Gartenkunst und Architektur“ lautet der Titel des Vortrages, den der Direktor der Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz, Gerd Streidt, halten wird. „Wenngleich viele meinen, Branitz zu kennen, dürfen sich die Besucher auf Interessantes, Wissenswertes und manch Neues freuen“ verspricht die Forster Stadtsprecherin Susanne Joel.

Umrahmt wird der Abend von einer mehrgängigen Menüfolge, welche das Team des Restaurants „Rosenflair“ den Original-Tafelbüchern Fürst Pücklers entleihen durfte. Eine Speisenfolge wird geboten, die sich interessanter Weise an den 27. Oktober der Jahre 1856, 1857 und 1858 anlehnt.

Ein weiterer Vortrag ist für den 25. November 2011 geplant. Dann heißt es „Ein Hauch sächsisches Rokoko an Schokoladensoße“.

Anmeldungen unter Telefonnummer 03562 697724.