ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:32 Uhr

Preisniveau bleibt gleichbleibend hoch

Hamburg. Der Preis für leichtes Heizöl lag im Bundesdurchschnitt mit knapp unter 70 Euro je 100 Liter auf dem Niveau der Vorwoche. Damit liegt er in ähnlicher Höhe wie vor Monatsfrist, wobei zwischenzeitlich eine geringe Preissenkung zu verzeichnen war.

Am wenigsten zu bezahlen hatten Kunden übrigens, die sich Ende Juli ihren Heizöl-Wintervorrat anlegten. So kosteten zu diesem Zeitpunkt in Cottbus laut Energie-Informationsdienst (EID) 100 Liter Heizöl zwischen 65,60 und 68 Euro. Derzeit liegen die Preise im Bundesdurchschnitt von 15 Städten wie folgt:

In Cottbus sind zwischen 69,10 und 71 Euro je 100 Liter Heizöl zu entrichten.

In Dresden sind es zwischen 68,60 und 69,15 Euro.

In Leipzig kosten 100 Liter Heizöl zwischen 68,70 und 71,45 Euro.

pm/gzn

Quelle: Energie-Informationsdienst, Stand 14. Oktober. Preise für 3000 Liter (Premium-Qualität) frei Verwendertank, inklusive 19 Prozent MwSt, EBV und IWO.