Erste Crash-Tests des Allianz- Zentrums für Technik (AZT) hätten gezeigt, dass einige Fahrzeuge schon bei Bagatell-Unfällen mit zehn Stundenkilometern große Schäden aufweisen. Deshalb soll ab 2010 der „Bumper“ -(Stoßstangen)-Test als Ergänzung zum bisherigen Reparatur-Crashtest für die Typklassen-Einstufung in der Autoversicherung dienen.
Allianz zufolge kostet beispielsweise die Reparatur der Front eines Ford Fiesta nach einem solchen Bagatell-Unfall 2700 Euro. Die Schäden bei einem Opel Astra lägen dagegen nur bei rund 900 Euro.
Eine Musterrechnung der Allianz zeigt, welche Veränderungen auf die Versicherten zukommen könnten: So würde die Prämie beim kleinsten Ford Fiesta mit 1,3-Liter-Motor und 37 kW beim 100-Prozent-Tarif um 30 Euro pro Jahr steigen, wenn der Wagen um eine Klasse hochgestuft wird.
() (ddp.djn /sh)