Während des Kampfes soll der Obdachlose versucht haben, nach der Waffe eines der Polizisten zu greifen. Daraufhin sollen die Polizisten zunächst versucht haben, ihn mit einer Elektroschock-Pistole zu überwältigen, dann schossen sie.

Die Beamten waren am Sonntagmittag wegen eines Raubüberfalls in die Nähe eines Obdachlosenasyls in einem Armenviertel gerufen worden und hatten versucht, den Mann festzunehmen. Augenzeugen sagten, der Obdachlose sei unbewaffnet gewesen. Am Tatort sei tatsächlich keine weitere Waffe gefunden worden, bestätigte ein Polizeisprecher. Zwei Polizisten wurden leicht verletzt.

Ein Video des Gerangels, in dem die Gesichter unkenntlich gemacht sind, sorgt im Internet für Aufregung. Nach 16 Stunden im Netz war das Video rund fünf Millionen mal geklickt. Ein Passant hatte es mit seinem Handy aufgenommen.

Polizei und Staatsanwaltschaft wollen den Vorfall untersuchen.