Um die Einsätze im Sinne der Bürger ohne vermeidbare Verzögerung koordinieren zu können, sei es von Vorteil, wenn diese sich direkt mit Hinweisen und Wünschen an die Beamten der Polizeiwache Königs Wusterhausen unter der Telefonnummer 03375 2700 wenden, so heißt es. In Notfällen soll weiterhin der kostenlose Notruf 110 gewählt werden.

Beibehalten würden zudem die Sprechstunden in Groß Leuthen, Lübben, Luckau, Langengrassau, Golßen, Straupitz, Lieberose und Schönwalde, welche von den Lübbener Revierpolizisten durchgeführt werden.