Für Montag haben Polizei und Staatsanwaltschaft eine Pressekonferenz angekündigt. Das ermordete Ehepaar - ein 65-jähriger Mann und seine 56-jährige Ehefrau - war am Freitag erschossen aufgefunden worden. Laut Medienberichten hatte eine Nachbarin die Polizei alarmiert, weil das zweijährige Enkelkind der Mordopfer weinend vor der geöffneten Haustür stand. Auch die Tochter der 56-Jährigen war in dem Haus gemeldet, wie die Polizei mitteilte. Sie sei aber zur Tatzeit nicht daheim gewesen.

Der Mann saß für die Alternative Grüne Liste im Eberbacher Gemeinderat und arbeitete als Lehrer am Gymnasium. Seine Frau arbeitete als Ärztliche Leiterin im Sozialpädiatrischen Zentrum der Caritas Trier.