Wie die Polizei gestern mitteilte, hatte der Pole den Mähdrescher in Rudolstadt gekauft und schlich dann unerlaubt mit Tempo 30 über die Bundesstraße. Nachdem der Landwirt ein Verwarngeld in Höhe von 20 Euro gezahlt hatte, durfte er seine Fahrt über Landstraßen fortsetzen. Der Pole habe sich optimistisch gezeigt, nach etwa 20 Stunden die Landesgrenze zu erreichen. (dpa/ig)