Diese Schilder weisen auch in polnischer Sprache auf den Beginn der textilfreien Zone hin. Auf dem rund einen halben Kilometer langen Strandabschnitt können sich Fans der Freikörperkultur (FKK) ohne Bußgeld-Gefahr sonnen. Die Nudisten-Zone hatte in den vergangenen Jahren auf der polnischen Seite für Ärger gesorgt.

Der nationalkonservative Stadtrat Edward Zajac aus Swinemünde (Swinoujscie) bezeichnete die Freikörperkultur auf deutscher Seite als “abartig„ und forderte sogar die Schließung der deutschen FKK-Zone. Mit den Schildern werden nun ahnungslose Spaziergänger gewarnt. dpa/kli