ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:27 Uhr

Plessa verliert auswärts

Landesliga, Männer. Der HV Grün-Weiß Plessa hat das letzte Saisonspiel bei Eintracht Ortrand mit 21:25 (10:11) verloren. Der Klassenerhalt war aber schon zuvor gesichert. Selbst der Letzte Senftenberg II kann sich noch große Hoffnungen auf den Landesliga-Klassenverbleib machen. Von Frank Wude

Da noch nicht klar ist, ob einige Vereine aus höheren Ligen für die kommende Spielzeit melden werden, könnte es sein, dass es in diesem Jahr keinen Absteiger aus der Landesliga Südwest geben wird. Die letzte Saisonpartie findet dort am Samstag statt, wenn Herzberg und Finsterwalde II gegeneinander spielen.

Plessa hat es am Wochenende auch in Ortrand nicht geschafft, die angestrebten Auswärtspunkte einzufahren. Dabei waren die Gastgeber viel mehr unter Druck und brauchten dringend ein Erfolgserlebnis, um dem Tabellenende zu entfliehen.

Die Gäste starteten zunächst gut in die umkämpfte Partie, in der Ortrand in Bestbesetzung antrat. Die Plessaer machten mit schnellen Gegenstößen bis zum 5:7 zunächst positiv auf sich aufmerksam und schenkten den Gastgebern nichts.

Plessas Torwart J. Woehl durfte sich in dieser Phase ebenfalls am Torreigen beteiligen, als er einen Strafwurf sicher unterbrachte.

Die letzten zehn Minuten vor der Pause gehörten dann den kampfstarken Gastgebern, die immer wieder schnell abgeschlossene Plessaer Angriffsversuche erfolgreich kontern konnten.

Beide Teams versuchten, in der zweiten Hälfte mit noch mehr Einsatzwillen die knappe Partie an sich zu reißen. Das gelang den siegeswilligeren Ortrandern wesentlich besser, als sie vom 17:15 auf 21:16 davonzogen.

Die Grün-Weißen fanden darauf nicht mehr die passende Antwort und überließen den Gastgebern zu einfach die durchaus möglichen Punkte.

Obwohl letztlich ohne Auswärtspunkt bleibend, steigerten sich die Plessaer gegenüber der schwachen Vorsaison und konnten in der heimischen Elbe-Elster-Halle immerhin so manchem Favoriten ein Bein stellen.

Plessa: J. Woehl (1), J. Gärtner, D. Klare, S. Hietzke (2), M. Hietzke (1), G. Wilhelm, S. Haupt (4), A. Pötsch (3), J. Hartstein, M. Sturm (1), Th. Böttger (1), S. Lang (2), B. Hoyer (6)