Die kommunale Annahmestelle für Sonderabfall nimmt die Reste entgegen. Leere Verpackungen dürfen hingegen in den Restmüll wandern. Handelt es sich um Verpackungen mit dem Grünen Punkt, sollten diese recycelt werden. Ist kein Verfallsdatum angegeben, kann das Mittel laut dem Bundesamt zwei Jahre lang gelagert werden. Allerdings sollte man sich vor dem erneuten Gebrauch erkundigen, ob das Mittel noch zugelassen ist. Informationen gibt es im Fachhandel oder über Bundesamt für Verbraucherschutz.