In der Lausitz zog es viele Menschen in die Parks von Cottbus-Branitz und Bad Muskau und natürlich in den Spreewald. Im Berliner Strandbad Wannsee aalten sich Tausende Badegäste auf den Liegewiesen oder planschten im mit 13 Grad noch recht kühlen Wasser. In Hamburg waren die Doppeldecker-Rundfahrtbusse mit aufgerolltem Verdeck als Cabrios unterwegs. Überall auf Liegewiesen und in rasch eröffneten Biergärten stimmten sich froh gelaunte Sonnenhungrige auf die warme Jahreszeit ein. Die Ostertage waren fast so warm wie vor neun Jahren. "Ostern war damals eine Woche später als 2009, gemessen wurden Temperaturen bis 30 Grad", sagte die Meteorologin Susanne Danßmann vom Wetterdienst meteomedia am Montag. Spitzenreiter in Deutschland war in diesem Jahr Bensheim in Südhessen mit 27,7 Grad am Ostersonntag. "Insgesamt ist der April bislang fast überall zu warm", berichtete Danßmann weiter. Die Werte würden bislang zwischen drei und sechs Grad über den Durchschnittstemperaturen liegen. dpa/rb