Warum sollten Menschen aus Elbe-Elster unbedingt einmal nach Borgentreich kommen und was sollten sie sich anschauen?
Borgentreich ist die Stadt mit dem ersten Orgelmuseum Deutschlands. Daher ist vor allem ein Besuch des einzigartigen Orgelmuseums im historischen Rathaus von Borgentreich zu empfehlen. Das 1980 gegründete Orgelmuseum nimmt einen wichtigen, weit über die Region ausstrahlenden Platz ein. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht nicht die Präsentation möglichst vieler unterschiedlicher Instrumente, sondern die Veranschaulichung der Orgelbaukunst. In diesem Zusammenhang muss natürlich die in der Stadt Bautzen frisch restaurierte und in der dem Orgelmuseum gegenüberliegenden Pfarrkirche befindliche Orgel genannt werden. Sie ist eine der größten Barockorgeln Westfalens und in ihrer Bauweise einzigartig. Noch in diesem Jahr wird es drei herausragende Orgelkonzerte geben, die ich interessierten Zuhörern nur empfehlen kann.

Mit welchen kulinarischen Spezialitäten sollten sich Besucher aus Elbe-Elster verwöhnen lassen?
Für Borgentreich selbst eine kulinarische Besonderheit zu nennen, ist schwierig. Allerdings ist die Region bekannt für den herzhaften und leckeren Westfälischen Knochenschinken und die "hausmacher Mettwurst". Ein besonderer Genuss ist sicherlich das Steak-Gericht in der Gaststätte/Hotel Dohmann.

An welche partnerschaftlichen Begegnungen denken Sie besonders gern zurück und welche sind für die Zukunft geplant?
In besonderer Erinnerung sind immer noch die Feierlichkeiten zum 1050-jährigen Bestehen Schliebens. Der Moienmarkt, der große Festumzug und die besonderen Veranstaltungen in der Stadt lockten tausende Besucher an. Als Bürgermeister der Stadt Borgentreich war ich ganz besonders stolz, mit einer Delegation von etwa 30 Personen an diesem, für die Stadt Schlieben herausragenden Ereignis teilnehmen zu dürfen. Auch zukünftig wird sicherlich ein freundschaftlicher Austausch zwischen den Städten weitergeführt werden. Allerdings blickt Borgentreich im nächsten Jahr den Kommunalwahlen entgegen, sodass es die Aufgabe der neuen Ratsvertreter sein wird, solche Veranstaltungen, wie beispielsweise den Besuch des überaus interessanten Moienmarktes in Schlieben oder aber auch die Teilnahme am Borgentreicher Stadtfest, das jährlich am zweiten Wochenende im September stattfindet, abzustimmen.

www.borgentreich.de