Hinzu kommen diverse Dokumentationen, historische Fotos und sogar zwei hölzerne Blasrohre, mit denen Glasbläser einst auch in Bernsdorf arbeiteten. Die Vereinschefin und zwei Mitstreiterinnen aus dem Vorstand, Ingrid Kosel und Monika Höhne, hatten alle Hände voll zu tun beim Ordnen und Sortieren der Exponate. Die werden demnächst in einer Ausstellung im Vereinshaus ,,Grüner Wald" zu sehen sein.

Als erste dürfen diejenigen einen Blick darauf werfen, die Material zur Verfügung gestellt und anderweitig geholfen haben. Als kleines Dankeschön, wie Rosemarie Dybowski sagt, sind knapp 40 Bürger für den 7. Mai in den Vereinsraum eingeladen, wo die Ausstellung präsentiert wird. Für die Allgemeinheit öffnet sie erstmals am Sonntag, dem 9. Mai, von 14 bis 18 Uhr.