„Wir machen das schon seit vielen Jahren, um Dankeschön zu sagen und zu zeigen, dass wir wissen, was die Großeltern für unsere Kinder leisten“, sagt Erzieherin Silke Becker.

So kamen erst die Großeltern der Kleinen und einen Tag später die Omas und Opas der Größeren in den Kindergarten. Sie führten ein kleines Theaterstück auf, das die Großmutter in den Mittelpunkt rückte. Die Kleinen kamen als Zwerge daher, sangen in ihrem Lied von allem, was auf dem Lande wohnt. Den Omas und Opas hat das Programm gut gefallen. Die Dubroer Kindertagesstätte betreut derzeit 21 Mädchen und Jungen im Alter von ein bis sechs Jahren.