Beim Oktoberfest am Lausitzring locken im Fahrerlager Jahrmarkt und Kinderland genauso wie der beliebte Trödelmarkt oder die Auto- und Motorradschau regionaler Händler. Beim Trödelmarkt kann jeder ohne Anmeldung mitmachen. Einfach Samstag/Sonntag zwischen 6 und 9 Uhr vor Ort sein und aufbauen. Bei Schlechtwetter findet der Trödelmarkt in den trockenen Boxengassen statt.

Blicke auf den Lausitzring

Auf die schwindelfreien Besucherinnen und Besucher wartet ein ganz besonderes Highlight. Aus 70 Metern Höhe können sie den Blick auf den Lausitzring und weit in die Lausitz genießen.

Im großen, beheizten Festzelt warten nicht nur die eine oder andere Maß Festbier und zünftige bayrische Spezialitäten auf die Gäste, sondern auch jede Menge Stimmung, verspricht Carolin Schneider, Pressesprecherin der EuroSpeedway Verwaltung.

Die Alpenrowdies kommen

Nach dem obligatorischen Fassbieranstich am Samstagnachmittag spielen ab 17 Uhr bis spät in die Nacht die "Alpenrowdies" mit Live-Musik auf. Der Auftritt der Band hat Tradition. Bereits in den Vorjahren brachte sie das Festzelt zum Kochen.

Später am Abend wartet mit der "Wilden Antonia" noch eine Überraschung auf alle männlichen Oktoberfest-Besucher. Für einen stimmungsvollen Ausklang des Abends sorgt zudem ein Feuerwerk.

Erscheinen in Tracht

Damit nicht nur die Musik, sondern auch das Ambiente möglichst zünftig ist, sind alle Besucher herzlich eingeladen, in Oktoberfest-Tracht zu erscheinen. Als kleinen Anreiz bekommen alle, die das am Samstag ab 17 Uhr tun, einen Gutschein für ein Freigetränk im Festzelt. Am Sonntagvormittag ist Frühschoppen.

Heiß her geht es aber auch auf der Rennstrecke. "Am Oktoberfest-Samstag kann ganztägig beim freien Fahren am Lausitzring auf dem Grand-Prix-Kurs Gas gegeben oder der Geschwindigkeitsrausch bei einer Renntaxifahrt ausgekostet werden", kündigt Carolin Schneider an. Alle Offroad-Fans zieht es zum 6h-Enduro am Sonnenhäusel, das ebenfalls am Sonntag auf und rund um den rennstreckeneigenen MX-Kurs "Lausitzring Sonnenhäusel" stattfindet.

Freier Eintritt

Am Sonntag kommen alle Viertelmeile- und Rallye-Enthusiasten auf ihre Kosten: Während beim Saisonfinale des Allianz Reichl Viertelmeilen-Cups auf der Start-Ziel-Geraden der Champion gesucht wird, geben im hinteren Bereich des Infields die Rallye-Asse bei der ADAC/vcb Rallye "Oktoberfest Lausitzring" Gas. Der Eintritt auf das Festgelände ist frei.

Oktoberfest am Lausitzring Samstag, 5., und Sonntag, 6. Oktober, jeweils ab 8 Uhr Klettwitz, Fahrerlager des Lausitzrings