Im August ist eine Regelung in Kraft getreten, die es diesen Nichtversicherten vorübergehend ermöglicht, ohne Nachzahlung zurück in die GKV zu kommen. Patientenberaterin Andrea Fabris: "Bis Ende 2013 können sich Nichtversicherte ohne Zusatzkosten gesetzlich versichern lassen. Von dieser Möglichkeit sollten Betroffene auf jeden Fall Gebrauch machen. Denn ab 2014 müssen sie wieder rückwirkend Beiträge zahlen, wenn sie in die GKV wollen."

Menschen mit Beitragsschulden profitieren ebenfalls. Denn der Säumniszuschlag wurde von fünf auf ein Prozent gesenkt. Das bezieht sich sowohl auf die in der Vergangenheit gemachten sowie auf die zukünftigen Schulden.

Bei Fragen zu der gesetzlichen Neuregelung berät die Unabhängige Patientenberatung Deutschland in Potsdam, Babelsberger Straße 10-12, erreichbar unter den Telefonnummern 0331 2006560, 0331 2015082, 0331 2015084.

Weitere Infos unter www.vzb.de