Mai, Gelegenheit, Berufskünstlern bei der Arbeit über die Schulter zu schauen, mit ihnen ins Gespräch zu kommen und ihre Werke zu bewundern und zu erwerben. Mit dabei sind Angela Willeke aus Werenzhain, Georgios Wlachopulos aus Elsterwerda-Kotschka, Rosemarie Böhmchen aus Finsterwalde, Antje Bräuer aus Hohenleipisch, E.R.N.A. und Paul Böckelmann aus Altenau, Ararat Haydeyan auf Gut Saathain, Elke Gründemann aus Schönborn sowie Eckhard Böttger aus der Sängerstadt. Der Finsterwalder Künstler lädt nicht nur ins Kreismuseum ein, sondern mit Theo und Martin Böttger gleichzeitig ins Kjellberg-Tagungszentrum. Der Tag des offenen Ateliers ist ein regionales Kooperationsprojekt, das im Arbeitskreis der Kulturverwaltungen in Brandenburg entwickelt wurde. red/pos