Sechs alte Flugzeugwracks haben die Rettungsteams seit dem vergangenen Montag in der unwirtlichen Wüste des US-Staates Nevada gefunden, aber keine Spur von dem Piloten und seiner einmotorigen Maschine. Das sagte die Einsatzleiterin Cynthia Ryan am Wochenende dem Sender CNN. Dies mache Hoffnung, auch noch Fossett aufzuspüren.
Die Behörden gehen inzwischen aber davon aus, dass der vermisste Amerikaner nur eine Flasche Wasser und keine anderen Notvorräte bei sich hatte, als er am vorigen Montag zu einem kurzen Rundflug gestartet war.
Fossett ließ keinen Flugplan mit Angaben über sein Ziel zurück. Bisher ist auch kein Notsignal von dem Piloten eingegangen. (dpa/B.M.)