| 02:45 Uhr

Tischtennis
Niesky schlägt sich achtbar

Tischtennis 2 Bezirksliga-Herren. TSV Weißenberg/ Gröditz II – SV Füchse Uhsmannsdorf 10:5. Nach den Doppeln lagen die Gastgeber schon mit 2:1 in Führung. Ulrich Just / huj1

Für einen Sieg der Uhsmannsdorfer sorgten Lorenscheit/Göhlich. In den folgenden beiden Einzelrunden waren die Füchse-Spieler aber nur noch viermal erfolgreich.

Punkte für Uhsmannsdorf: Julian Göhlich (2,5), Matthias Krause, Daniel Weiß (je 1), Torsten Lorenscheit (0,5)

Post SV Görlitz II - TTV Niesky 9:6.Sehr achtbar schlug sich der Nieskyer Sechser in dieser Partie in Görlitz. Sebastian Kirste besiegte mit Schneider und Neumann sogar beide Spitzenspieler der Postler.

Punkte für Niesky: Sebastian Kirste (2), Thomas Herrmann (1,5), Gerd Vogt, David Kern (je 1), Michael Liberka (0,5)

Bezirksklasse-Herren Staffel 1. SV Viktoria Gablenz - SV Lohsa II 8:8. Im zweiten Spiel der Saison sicherten sich die Gablenzer ihren ersten Pluspunkt. Nach den Doppeln stand eine 2:1-Führung im Protokoll. Auch in der ersten Einzelrunde bestimmten die Hausherren die Partie. Mit einem 6:3 Vorsprung wurden die letzten sechs Einzelspiele in Angriff genommen. Die Spieler aus Lohsa konnten ihren Rückstand aber noch aufholen (8:7) und erzwangen damit auch das Entscheidungsdoppel. In diesem letzten Spiel setzten sich Zeitz/Kinne gegen Schmidt/Zerna mit 3:0 nach Sätzen als Sieger durch. Damit war das Unentschieden perfekt.

Punkte für Gablenz: Hartmut Schulz, Rocco Schneider (je 2,5), Henry Namaschk (1,5), Maik Schmidt (1), Andrè Tannhäuser (0,5)