Ein paar Anregungen:

Bowle: Bissfest gekochte Würfel vom Muskat-Kürbis mit Weißwein, Zucker, Zitrone, etwas Marillenlikör ansetzen und mit Sekt auffüllen.

Kuchen: Geriebenen frischen Kürbis in einen Backpulver-Teig oder gekochtes Mus in die Füllung für Käsekuchen geben.

Marmelade: Kürbisfleisch mit Obst wie Himbeeren oder Aprikosen sowie Gelierzucker zur Konfitüre kochen.

Pfanne: Kürbiswürfel, -scheiben oder -spalten braten, eventuell mit Hähnchen- oder Hackfleisch. Dazu passen Feta-Käse und Schmand.

Püree: Kürbis und Kartoffeln kochen, mit Butter oder Milch zerstampfen. Mit Muskat, Pfeffer oder Chili würzen.

Puffer: Geraspeltes Kürbisfleisch und Kartoffeln mit Zwiebel, Ei und etwas Mehl in heißem Öl zu flachen Kuchen braten.

Punsch: Bissfest gekochte Würfel vom Muskat-Kürbis mit Weißwein, Zucker, Zitrone und eventuell Marillenlikör erhitzen.

Salat: Butternuss-Kürbis und Äpfel raspeln, mit Schmand, Sahne, Honig und Zitrone mischen, gehackte Kürbiskerne darüber streuen.

Suppe: Kürbis anbraten, mit Brühe kochen und pürieren. Passend sind Ingwer, Pfeffer oder Curry sowie Frischkäse oder Kokosmilch.