Eine entspannte, etwas zurückgelegte Haltung sei besser. Wer viel am Computer arbeitet, neigt zu einer nach vorne gebeugten Sitzposition. Auch diese ist nicht gut.

Man sollte daher immer wieder die Schultern kreisen lassen oder das Kinn in aufrechter Sitzhaltung nach hinten zur Halswirbesäule drücken. Nach ein bis zwei Sekunden wieder lockern, erläutert der Orthopäde aus München. Das Ganze drei- bis viermal wiederholen.