Extra zum Osterfest organisiert die Gemeinde Alexandra auf der Südinsel seit 15 Jahren eigens eine Jagd auf die Langohren. „Das ist ein Spaß für die Jäger und ein wertvoller Dienst für unsere Bauern“ , sagte Organisator Dave Ramsay gestern.
Von Karfreitag an dürfen fast 400 Schützen 24 Stunden lang auf jedes Kaninchen schießen, das ihnen vor die Flinte hoppelt. Sie sind dabei in Teams in einem Umkreis von 100 Kilometern unterwegs. 2006 waren dabei 21 000 Tiere getötet worden. (dpa/das)