ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:44 Uhr

Neues aus dem Naturpark und Sanddorn zum Verkosten

Die Angebote zum Schauen, Staunen, Sprechen und Fragenstellen reichen für mehrere Tage der offenen Tür. Eine gezielte Auswahl der Anlaufpunkte im Vorfeld kann hilfreich für denjenigen sein, der mit speziellen Fragen kommt. Vor Ort sind auch zahlreiche Akteure aus dem Landkreis.

Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft. Natürlich darf bei den Präsentationen das viel diskutierte Auerhuhnprojekt nicht fehlen. Neuigkeiten gibt es seit Pfingsten. 26 Auerhühner aus Schweden landeten neu in der Region. Richtig am Stand des Naturparks ist aber auch, wer sich für das Streuobstwiesenprojekt und allgemeine Fragen zur Landschaft Naturpark interessiert.

Bauernscheune Grochwitz. Hier wird das Sanddornprojekt vorgestellt - Informationen und Verkostung sind angesagt.

Sparkasse Elbe-Elster. Wer sich für das Wirken der Sparkasse in der und für die Region interessiert, ist an diesem Stand richtig.

Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte. Die erste Brandenburgische Landesausstellung im kommenden Jahr in Doberlug-Kirchhain wirft ihre Schatten voraus. Wer sich dafür interessiert, kann Organisatoren Löcher in den Bauch fragen.