Das 70 Meter lange Charterschiff mit den futuristisch anmutenden, gläsernen Aufbauten bietet Platz für 1000 Passagiere. Den traditionellen Taufchampagner brachte ein Helikopter, den die Gräfin an der Bordwand zerplatzen ließ. Die "Sonnenkönigin" soll nach dem Willen des Eigners, der österreichischen Walter Klaus Gruppe, ein schwimmendes Kongress- und Veranstaltungszentrum werden.dpa/bw