"Wir wollen zeigen, dass bei uns im Verein der Sport und die Kameradschaft im Vordergrund stehen. Und natürlich wollen wir neue Mitglieder gewinnen", erklärte Ingolf Bischoff, einer der erfolgreichen Schützen des Vereins.

Der Briesener Schützenverein wurde 1994 gegründet. Aktuell hat er 35 Mitglieder in den Abteilungen Bogen- und Schießsport.

Benjamin Richter ließ sich die Gelegenheit zum Probieren nicht entgehen. Der Görlsdorfer besuchte seinen Opa in Briesen. Opa Manfred Richter ist Schützenvereinsmitglied und so durfte Benjamin sowohl mit dem Bogen, als auch mit dem Gewehr schießen. "Genauer gesagt mit dem elektronischen Gewehr. Da wird mit dem Laserstrahl geschossen und dank Computer sehen wir sofort, wohin der Treffer auf der Scheibe ging", erklärte Elke Bischoff, die amtierende Schützenkönigin des Vereins.

Simone Fichtelmann ist seit einem Jahr Mitglied bei den Briesener Schützen. Sie war vor einem Jahr beim Tag der offenen Tür schnuppern. "Dabei habe ich gute Ergebnisse erzielt. Da wurde ich gefragt, ob ich nicht im Verein mittrainieren will. Weil das Schießen Spaß gemacht hat und die Mitglieder nett sind, habe ich mich für den Verein entschieden und jetzt bin ich sogar schon Mannschaftslandesmeisterin", erzählte die Striesowerin.