Nicht im Funktionsumfang enthalten sind Sprach- und Videoanrufe. Auch die Benutzeroberfläche des Nachrichtendienstes zeigt sich deutlich reduzierter.

Nach Unternehmensangaben ist Messenger Lite besonders für Nutzer von älteren Android-Smartphones gedacht und kann ab sofort kostenlos im Google Play Store heruntergeladen werden. Entsprechend lässt sich die App auch auf Geräten mit Android 2.3 (Gingerbread) installieren. Doch auch Facebook-Nutzer mit aktuellen Geräten sollten die Lite-Version nicht vorschnell links liegen lassen. Denn sie verbraucht nicht nur weniger Speicherplatz auf dem Smartphone, sondern geht laut Facebook auch im Alltag sparsamer mit dem monatlichen Datenvolumen um. Für Nutzer von Mobilgeräten mit dem Apple-Betriebssystem iOS ist eine Messenger-Lite-Version vorerst jedoch nicht geplant.

Ursprünglich wurde Messenger Lite für Länder mit eher schlechter Netzabdeckung entwickelt. In Bereichen ohne Netz speichert die App die Nachrichten ab und sendet sie bei erfolgreicher Verbindung. Für die Haupt-App des sozialen Netzwerkes gibt es in Deutschland bisher keine offizielle Lite-Version.